Wärmedämmung und Brandschutz im Gebäudebestand

 

Die Klimaschutzpolitik der Bundesrepublik Deutschland hat unmittelbaren Einfluss auf die energetischen Sanierungsmaßnahmen im Gebäudebestand. Rund ¾ der Wohngebäude in Deutschland wurden vor 1978 errichtet, also vor Inkrafttreten der ersten Wärmeschutzverordnung. Mittlerweile orientieren sich umfangreiche energetische Sanierungsmaßnahmen im Gebäudebestand an der Energieeinsparverordnung 2016.

Die Studie befasst sich detailliert mit den Wärmedämmmaßnahmen, den unterschiedlichen Dämmstoffen und dem damit einhergehenden Brandschutz.

Nicht zuletzt durch den Hochhausbrand in London gewinnt der Brandschutz immer mehr Aufmerksamkeit bei den Behörden und nicht zuletzt beim Immobilienbesitzer.

 

 

Studie lesen